Kapitel 4. Anleitung zum täglichen Gebrauch

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Eigenschaften
Überlagerte Symbole
Kontextmenüs
Ziehen und Ablegen
Tastaturkürzel
Anmeldung
Fenster maximieren
Daten in ein Projektarchiv importieren
Importieren
Import an Ort und Stelle
Spezielle Dateien
Eine Arbeitskopie auschecken
Rekursionstiefe
Ihre Änderungen ins Projektarchiv übertragen
Der Übertragen-Dialog
Änderungslisten
Nur Teile von Dateien übertragen
Objekte vom Übertragen ausschließen
Logmeldungen
Fortschrittsdialog
Aktualisieren der Arbeitskopie mit Änderungen von anderen
Konflikte auflösen
Dateikonflikte
Eigenschaftskonflikte
Baumkonflikte
Statusinformationen anzeigen
Überlagerte Symbole
Detaillierter Status
TortoiseSVN Spalten im Windows Explorer
Prüfe auf Änderungen
Unterschiede anzeigen
Änderungslisten
Log-Dialog
Den Log-Dialog starten
Aktionen im Revisionslog
Zusätzliche Informationen erhalten
Weitere Logmeldungen holen
Aktuelle Revision der Arbeitskopie
Datenintegration protokollieren
Ändern der Logmeldung und des Autors
Logmeldungen filtern
Statistiken anzeigen
Offline Modus
Die Ansicht aktualisieren
Unterschiede anzeigen
Datei-Unterschiede
Zeilenende- und Leerzeichenoptionen
Ordner vergleichen
Bilder mit TortoiseIDiff vergleichen
Office-Dokumente vergleichen
Externe Programme
Neue Dateien und Ordner hinzufügen
Dateien oder Ordner Kopieren/Umbenennen/Verschieben
Ignorieren von Dateien und Ordnern
Platzhalter in der Ignorieren-Liste
Löschen, Verschieben und Umbenennen
Löschen von Dateien und Ordnern
Dateien und Ordner verschieben
Behandeln von Konflikten in der Groß-/Kleinschreibung
Externes Umbenennen reparieren
Nicht versionierte Dateien löschen
Änderungen rückgängig machen
Bereinigen
Projekt-Einstellungen
Subversion Eigenschaften
TortoiseSVN Projekteigenschaften
Eigenschaftseditoren
Externe Objekte
Externe Ordner
Externe Dateien
Verzweigen / Markieren
Einen Zweig oder eine Marke erstellen
Andere Wege, einen Zweig oder eine Marke erstellen
Auschecken oder Wechseln...
Zusammenführen
Einen Revisionsbereich zusammenführen
Einen Zweig wieder eingliedern
Zusammenführen zweier Bäume
Optionen beim Zusammenführen
Ergebnisse des Zusammenführens betrachten
Verfolgung der Datenintegration
Behandeln von Konflikten beim Zusammenführen
Einen vollständigen Zweig zusammenführen
Wartung des Funktionszweiges
Sperren
Sperren von Dateien in Subversion
Eine Sperre erhalten
Eine Sperre freigeben
Den Sperrstatus prüfen
Nicht gesperrte Dateien mit Schreibschutz versehen
Aktionsskripte für Sperren
Erzeugen und Anwenden von Patches
Eine Patch-Datei erstellen
Eine Patchdatei anwenden
Wer hat welche Zeile geändert?
Annotieren für Dateien
Unterschiede annotieren
Projektarchivbetrachter
Revisionsgraphen
Knoten des Revisionsgraphen
Die Ansicht ändern
Den Graphen verwenden
Die Ansicht aktualisieren
Zweige ausdünnen
Eine Arbeitskopie exportieren
Eine Arbeitskopie aus der Versionskontrolle entfernen
Eine Arbeitskopie umplatzieren
Integration mit einem System zur Fehlerverfolgung
Eintragsnummern in Logmeldungen einfügen
Informationen vom Fehlerverfolgungssystem beziehen
Integration mit webbasierten Projektarchivbetrachtern
TortoiseSVN Einstellungen
Allgemeine Einstellungen
Einstellungen des Revisionsgraphen
Überlagerte Symbole
Netzwerk Einstellungen
Einstellungen für externe Programme
Gespeicherte Daten
Log-Puffer
Clientseitige Aktionsskripte
TortoiseBlame Einstellungen
Erweiterte Einstellungen
Exportieren von TSVN-Einstellungen
Letzter Schritt

Dieses Kapitel beschreibt den täglichen Umgang mit TortoiseSVN. Es ist nicht als Einführung in Versionskontrollsysteme gedacht, und auch nicht als Einführung in Subversion (SVN). Dies ist mehr ein Nachschlagewerk wenn Sie nicht mehr genau wissen wie eine Funktion ausgeführt wird, sie aber zumindest wissen was Sie tun wollen.

Falls Sie eine Anleitung für Versionskontrolle mit Subversion benötigen, empfehlen wir das fantastische Buch Versionskontrolle mit Subversion .

An diesem Dokument wird ständig gearbeitet, wie auch an TortoiseSVN und Subversion immer weitergearbeitet wird. Falls Sie Fehler feststellen, melden Sie diese an die Mailing-Liste damit wir die Dokumentation aktualisieren können. Einige der Screenshots in diesem Dokument zeigen wahrscheinlich nicht den aktuellsten Stand der Software. Seien Sie bitte nachsichtig. Wir arbeiten an TortoiseSVN und der Dokumentation während unserer Freizeit.

Um das Beste aus dem Daily Use Guide herauszuholen:

  • Sie haben TortoiseSVN bereits installiert.

  • Sie kennen sich mit Versionskontrollsystemen aus.

  • Sie kennen die Grundlagen von Subversion.

  • Sie haben einen Server installiert und/oder haben Zugriff auf ein Subversion Projektarchiv.

Allgemeine Eigenschaften

Dieser Abschnitt beschreibt einige Besonderheiten von TortoiseSVN die für so ziemlich alles im Handbuch gelten. Beachten Sie, dass viele dieser Funktionen nur in einer Subversion-Arbeitskopie sichtbar sind.

Überlagerte Symbole

Abbildung 4.1. Explorer mit überlagerten Symbolen

Explorer mit überlagerten Symbolen


Eine der auffälligsten Eigenschaften von TortoiseSVN sind die überlagerten Symbole, die auf Dateien und Ordnern in Ihrer Arbeitskopie erscheinen. Sie zeigen Ihnen auf einen Blick an, welche Objekte verändert wurden. Lesen Sie in „Überlagerte Symbole“ nach, was die einzelnen Symbole bedeuten.

Kontextmenüs

Abbildung 4.2. Kontextmenü für einen Ordner unter Versionskontrolle

Kontextmenü für einen Ordner unter Versionskontrolle


Alle Befehle von TortoiseSVN werden über das Kontextmenü des Windows Explorers aufgerufen. Die meisten sind direkt sichtbar, wenn Sie einen Rechtsklick auf eine Datei oder Ordner machen. Welche Befehle angezeigt werden, hängt davon ab ob das angeklickte Objekt oder sein übergeordneter Ordner unter Versionskontrolle stehen oder nicht. Das TortoiseSVN Menü wird auch im Dateimenü des Explorers angezeigt.

Tipp

Manche, selten genutzte Befehle stehen nur über das erweiterte Kontextmenü zur Verfügung. Um das erweiterte Kontextmenü aufzurufen, halten Sie die Umsch-Taste gedrückt, während Sie einen Rechtsklick machen.

In manchen Fällen werden Sie mehrere TortoiseSVN Einträge sehen. Das ist kein Fehler!

Abbildung 4.3. Explorer Kontextmenü für Verknüpfungen in einem versionierten Ordner

Explorer Kontextmenü für Verknüpfungen in einem versionierten Ordner


In Diesem Beispiel sehen Sie eine nicht versionierte Verknüpfung in einem versionierten Ordner, und das Dateimenü des Explorers zeigt drei Einträge für TortoiseSVN an. Einer steht für den Ordner, einer für die Verknüpfung und einer für das Objekt auf das die Verknüpfung zeigt. Damit Sie die drei Menüs unterscheiden können, besitzen die Symbole einen Indikator in der unteren rechten Ecke, der anzeigt, ob es sich um eine Datei, einen Ordner, eine Verknüpfung oder eine Mehrfachauswahl handelt.

Wenn Sie Windows 2000 benutzen, werden Sie feststellen, dass die Kontextmenüs nur Text und keine Symbole enthalten. Uns ist bekannt, dass ältere Versionen von TortoiseSVN unter Windows 2000 die Symbole angezeigt haben, aber Microsoft hat die Behandlung der Menüsymbole in Vista geändert. Daran mussten wir unsere Darstellungsroutinen anpassen, wodurch leider die Symbole unter Windows 2000 entfallen sind.

Ziehen und Ablegen

Abbildung 4.4. Rechts-Ziehen-Menü für einen Ordner unter Versionskontrolle

Rechts-Ziehen-Menü für einen Ordner unter Versionskontrolle


Andere Befehle sind als Ziehen und Ablegen Funktion vorhanden. Wenn Sie Dateien oder Ordner innerhalb einer Arbeitskopie Rechts-Ziehen oder wenn Sie eine nicht versionskontrollierte Datei in eine Arbeitskopie Rechts-Ziehen.

Tastaturkürzel

Einige allgemeine Aktionen haben wohlbekannte Windowstastenkürzel, werden aber nicht auf Schaltflächen oder in Menüs angezeigt. Wenn Ihnen einige wichtige Funktionen, wie Aktualisieren der Anzeige, nicht klar sind, schauen Sie hier nach.

F1

Hilfe, was sonst?

F5

Aktualisiert die Anzeige. Dies ist vielleicht der wichtigste Eintastenbefehl. Im Explorer wird diese Funktion die überlagerten Symbole aktualisieren. Im Übertragen-Dialog wird sie die Arbeitskopie erneut durchsuchen, um Ihnen die geänderten Dateien anzuzeigen. Im Logdialog wird sie das Projektarchiv erneut kontaktieren, um die neuesten Änderungen anzuzeigen.

Strg+A

Wähle alles. Diese Befehl kann zum Beispiel verwendet werden, um eine Fehlermeldung in eine E-Mail zu kopieren, oder um eine Liste der geänderten Dateien zu kopieren oder ...

Strg+C

... Kopiert den markierten Text.

Anmeldung

Wenn das Projektarchiv, auf das Sie zugreifen wollen, passwortgeschützt ist, erscheint folgender Anmeldedialog.

Abbildung 4.5. Anmeldedialog

Anmeldedialog


Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Die Option bewirkt, dass TortoiseSVN die Anmeldeinformationen in einem von drei Unterordnern des Subversion Konfigurationsverzeichnis %APPDATA%\Subversion\auth ablegt:

  • svn.simple enthält die Daten für das einfache Anmeldeverfahren (Name/Passwort). Die Passwörter werden mit Hilfe der WinCrypt API verschlüsselt und nicht als Klartext gespeichert.

  • svn.ssl.server enthält SSL Server Zertifikate.

  • svn.username enthält die Daten für Anmeldung per Benutzername (ohne Passwort).

Wenn Sie die Anmeldedaten für alle Server löschen wollen, können Sie dies von der Gespeicherte Daten Seite der TortoiseSVN Optionen aus tun. Die Schaltfläche löscht sämtliche Anmeldedaten aus den Subversion auth Verzeichnissen sowie die durch ältere Versionen von TortoiseSVN in der Registrierung abgelegten Anmeldedaten. Weitere Informationen stehen in „Gespeicherte Daten“.

Falls Sie nur die Anmeldedaten für eine Domäne löschen wollen, müssen Sie in diese Verzeichnisse herabsteigen, die Datei mit den Anmeldedaten finden und diese löschen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Subversion-Anmeldeinformationen beim Abmelden oder Herunterfahren von Windows gelöscht werden, erstellen Sie ein Skript, dass das Verzeichnis %APPDATA%\Subversion\auth löscht. z.B.

@echo off
rmdir /s /q "%APPDATA%\Subversion\auth"

Eine Erklärung, wie man sochle Skripte installiert finden Sie unter http://www.windows-help-central.com/windows-shutdown-script.html.

Für weitere Informationen über Serverkonfiguration und Zugriffskontrolle lesen Sie bitte „Zugriff auf das Projektarchiv“.

Fenster maximieren

Viele der Dialoge von TortoiseSVN zeigen eine große Menge an Informationen an. Manchmal ist es sinnvoll, anstatt das Fenster auf Vollbild zu vergrößern, nur die Breite oder die Höhe zu maximieren. Zu diesem Zweck stehen Ihnen Abkürzungen auf der Maximieren Schaltfläche zur Verfügung. Klicken Sie mit der mittleren Maustaste, wird vertikal maximiert, mit der rechten Maustaste horizontal.