Projektarchiv sichern

Welches Projektarchivformat Sie auch immer verwenden, es ist sehr wichtig, regelmäßige Datensicherungen vorzunehmen und auch die gesicherten Daten zu überprüfen. Wenn der Server ausfällt und das Projektarchiv korrupt ist, haben Sie zwar noch die Arbeitskopie mit der letzten Version - aber ohne ein Backup verlieren Sie die gesamte Historie des Projekts!

Der einfachste (jedoch nicht empfohlene) Weg ein Backup zu erstellen, ist die Ordner des Projektarchivs einfach auf ein Backup-Medium zu kopieren. Wenn Sie dies tun, müssen Sie absolut sicher sein, dass während des Kopiervorgangs kein Zugriff auf das Projektarchiv erfolgt. Das bedeutet wirklich jeden Zugriff. Wird auf das Projektarchiv während des Kopiervorgangs zugegriffen (Web-Browser offen, WebSVN, Log anzeigen ...), dann ist das Backup wertlos.

Die empfohlene Methode ist, auf sichere Weise eine Kopie des Projektarchivs mit dem Befehl

svnadmin hotcopy path/to/repository path/to/backup

zu erstellen und anschließend die Kopie zu sichern.

Das Programm svnadmin wird automatisch installiert, wenn Sie den Subversion-Kommandozeilen-Client installieren. Am einfachsten geht das, wenn Sie bei der Installation von TortoiseSVN die Option bezüglich der Kommandozeilen-Tools aktivieren. Wenn Sie es vorziehen, können Sie die neueste Version der Kommandozeilen-Tools direkt von der Subversion-Webseite herunterladen.