Kapitel 5. Projektmonitor

Inhaltsverzeichnis

Projekte zum Monitor hinzufügen
Monitordialog
Hauptaktionen

Der Projektmonitor ist ein nützliches Werkzeug, das Projektarchive beobachtet und Sie benachrichtigt, wenn es neue Übertragungen gibt.

Die Projektarchive können entweder über den Pfad ihrer Arbeitskopie oder direkt über ihre URL beobachtet werden.

Der Projektmonitor prüft jedes Projekt in einem einstellbaren Intervall auf Änderungen und zeigt, sobald solche erkannt werden, eine Benachrichtigung an. Außerdem wird ein Hinweissymbol im Windows-Benachrichtigungsbereich angezeigt.

Snarl

Wenn Snarl installiert und aktiv ist, verwendet der Projektmonitor automatisch Snarl, um die Benachrichtigungen über neue Änderungen anzuzeigen.

Projekte zum Monitor hinzufügen

Wenn Sie den Projektmonitor das erste Mal starten, ist die Baumansicht auf der linken Seite leer. Ein neues Projekt fügen Sie mit der Schaltfläche Projekt hinzufügen zum Monitor hinzu.

Abbildung 5.1. Der Dialog zum Bearbeiten der Projekte

Der Dialog zum Bearbeiten der Projekte


Füllen Sie die nötigen Informationen aus, um ein Projekt zur Überwachung hinzuzufügen. Der Name des Projektes ist erforderlich, alle anderen Informationen sind optional.

Wenn Sie das Feld für Pfad oder URL leer lassen, wird ein Ordner hinzugefügt. Das ist nützlich, um überwachte Projekte zusammenzufassen.

Wenn Sie alle Projektarchive welche via die SVNParentPath Direktive ausgeliefert werden überwachen möchten, geben Sie die entsprechende Url ein und setzen Sie einen Haken für die Checkbox Url zeigt auf SVNParentPath Liste.

Die Felder Benutzername und Passwort sollten nur ausgefüllt werden, wenn das Projektarchiv keinen anonymen Lesezugriff erlaubt und nur, wenn die Anmeldedaten nicht bereits von Subversion selbst gespeichert wurden. Wenn Sie auf das Projektarchiv mit TortoiseSVN oder anderen SVN-Clients zugreifen und die Anmeldedaten bereits gespeichert haben, sollten Sie diese Felder leer lassen. Sie müssen die Projekte dann nicht manuell anpassen, wenn sich das Passwort ändert.

Das Überwachungsintervall in Minuten legt die Zeit zwischen zwei Überprüfungen fest. Das kleinste Intervall ist eine Minute.

Überwachungsintervall begrenzen

Wenn viele Anwender ein Projektarchiv überwachen und die Bandbreite des Servers begrenzt ist, kann der Administrator eine Mindestgröße für die Überwachungsintervalle mittels einer Datei svnrobots.txt vorgeben. Eine detaillierte Erklärung, wie dies funktioniert, finden Sie auf der Webseite des Projektmonitors:

https://tools.stefankueng.com/svnrobots.html